Wie sieht´s eigentlich in Afghanistan aus?

Dreckig, staubig, trist. Mit etwas Geröll dazwischen. Hier und da ein abgerissenes Bein oder ein Arm. Vereinzelt Leichen. Militär-Jeeps, GIs, Stahl, Waffen. Kurzum: ein Land, um das Mann, Frau und Kind besser einen großen Bogen machen.

Lukas Augustin, der von 2006 – 2008 in Kabul lebte, hat einen Film gemacht, der so gar nicht in das medial verbreitete Bild von Afghanistan passen mag und zeigt, dass dieses Land eine Schönheit hat, die man so nie vermutet hat.

Afghanistan – touch down in flight from Augustin Pictures on Vimeo.

(via Malte Pietschmann)




coded by nessus

Leave a reply