Dokumentation: The Sound of Belgium

Belgien ist bekannt für outstanding Schokolade und seine legendären Fritten. Aber es gab auch mal eine Zeit, da war Belgien für andere Dinge berühmt: seinen Sound, der um die Welt ging. Yves De Ruyter, 2 Unlimited, T99 – ihre Tracks waren wegweisen für New Beat und Techno. Kompromisslos, treibend, prägend. Künstler wie Joey Beltram wurden von dem Sound aus Belgien beeinflusst. Mit „TSOB – The sound of Belgium“ ist nun ein Film draußen, der die historische Entwicklung dokumentiert:

In den späten 80er und den beginnenden 90er Jahren entwickelte die brodelnde Underground-Szene in Belgien einen ganz speziellen Sound: Der New Beat, eine Mischung aus Oldschool-EBM und Acid House, eroberte in kurzer Zeit die Clubs auf der ganzen Welt und machte Belgien zum Trendsetter der elektronischen Musik. Der kompromisslose Sound ist der belgische Beitrag zur turbulenten Geschichte der Clubszene und damit auch zur europäischen Pop-Kultur. Die Dokumentation folgt der Geschichte des New Beat ab ihrem Ursprung, dem belgischen State of Mind der späten 80er.


Direktlink
Aktuell gibt´s den Film in der arte-Mediathek (wo er aber bald verschwunden sein wird).

Auf Spotify gibt es hier den Soundtrack zum Film.




coded by nessus

Leave a reply