David Bowie is…. Ausstellung in Groningen

Zwei Monate nach dem Tod von David Bowie besuchte ich die Ausstellung „David Bowie is“ im Museum von Groningen. Bin ich musikalisch eher durch den elektronischen Untergrund Detroits geprägt, berührten mich von Bowie offenbar nur seine großen Hits. Doch im Rahmen der globalen Betroffenheit über sein Ableben, beschäftigte ich mich mit dem Sein und Schaffen Bowies näher. Nicht das mir dadurch die Musik dadurch besser gefällt, die Einblicke in seine Ansichten und Wirkungen sind das Faszinierende.

Processed with VSCOcam with c1 preset

David Bowie is forever now

Die Ausstellung, die bereits zu Lebzeiten Bowies aufgebaut wurde und in Toronto, Sao Paulo, Chicago und Paris zu sehen war, ist dank technologischer Unterstützung von Sennheiser eine audio-visuelle Zeitreise durch Bowies Lebenswerk.

Die Ausstellung ist die erste internationale Schau über die außergewöhnliche Karriere von David Bowie, einer der progressivsten und einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit. Mehr als 300 Objekte aus dem David Bowie Archiv, darunter handgeschriebene Songtexte, Kostüme, Fotos, Entwürfe von Alben und andere seltene Memorabilia der vergangenen 50 Jahre werden hier erstmals zusammengestellt. Die Ausstellung zeigt die Einflüsse von Kunst, Design, Theater und zeitgenössischer Kultur auf Bowies Stil. Der Fokus liegt dabei auf der Vielseitigkeit und Originalität des Musikers und auf seiner Zusammenarbeit mit bedeutenden Gestaltern auf dem Gebiet von Klang, Mode, Design, Theater und Film.

Im Netz gab es ein sehr gutes Video über die Ausstellung. Aber das ist mittlerweile leider wiedergelöscht. Wer sich die Sammlung noch ansehen möchte, kann dies bis zum 10.4.2016 in Groningen tun – oder er reist 2017 nach Japan. Mehr Infos hier…

Leave a reply