20 Jahre Trainspotting von Danny Boyle

Am 23.2.1996 erschien mit „Trainspotting – Neue Helden“ das Filmdrama des Regisseurs Danny Boyle, die Verfilmung des Romans Trainspotting von Irvine Welsh. Der Film hat inzwischen längst Kultstatus erlangt und prägte aufgrund seiner musikalischen und pharmazeutischen Aspekte eine Generation. Vor allem durch den Soundtrack, besonders durch Underworld´s „Born Slippy“ spannte der Film einen musikalischer Bogen zwischen der damaligen Rave- und Drogenkultur.

In diesem Jahr begannen die Dreharbeiten zu Trainspotting, Teil 2. Ob es der Fortsetzung gelingen wird, sich einen ebensolchen festen Platz in den Geschichtsbüchern zu erarbeiten, bleibt fraglich.

(dran erinnert von Testspiel)




coded by nessus

3 Comments

  1. Julian Wiersbitzki
    Julian Wiersbitzki · 23. Februar 2016 Reply

    Schonmal im schottischen Original gesehen? 😉

Leave a reply